Rhabarbersaft?

Check!

Schon vor Wochen erzählte mir Britsknits von einem leckeren Rezept für Rhabarbersaft, dass sie unbedingt ausprobieren möchte. Unser Rhabarber im Garten war da noch lange nicht soweit. Die Tage stolperte ich dann über ein weiteres Saftrezept, diesmal mit tollen Bildern, auf Angelinas Freudentanz. Nachdem die Verwandtschaft auch schon fleißig am Stangen mopsen war, habe ich mich heute spontan ans nachkochen gewagt. Gerade so waren noch genügend Stangen für das halbe Rezept übrig.

In den letzten Jahren habe ich immer mal wieder Kompott oder diverse Kuchen mit Rhabarber gemacht, aber nachdem Herr Nasca dieses Obst so gar nicht mag, musste ich immer alles alleine essen. Beim Saft fällt mir das viel leichter als bei einem ganzen Kuchen, aber der leckere Rhabarbergeschmack ist trotzdem da. Und nachdem mir die Reste der Früchte zu schade zum wegwerfen waren gab es spontan doch noch Kompott. Schmeckt übrigens auch super lecker wenn man am Ende noch ein Päckchen Vanillepuddingpulver in etwas Wasser auflöst, darunter rührt und nochmal mit aufkochen lässt. Dadurch wird das Kompott schön sämig und irgendwie milder.

kochender Rhabarber

Kochender Rhabarber… oder auch „Work in Progress“.

Rhabarbersaft

Und das super leckere Endprodukt. Gerade schlürfe ich auch wieder ein Glas Saftschorle. 500g Rharbarber ergeben etwa einen 3/4 Liter Saft. Und mit dem folgenden Rezept von Angelina beziehungsweise Leila Lindholm (aus dem Buch „Backen mit Leila“) gehts auch richtig schnell:

„Ihr schneidet 1 kg Rhabarber in kleine Stücke und kocht ihn ca. 15min in 1,5 Liter Wasser. Vorsicht: Nicht umrühren, sonst wird der Saft trüb! Danach abseihen und den Saft mit 2 Teelöffeln Zitronensäure, 400 Gramm Zucker und nach belieben Zitronensaft abermals aufkochen. Abkühlen lassen und in Flaschen füllen.“

Und jetzt viel Spass beim Frühling genießen!

Wer Rechtschreibfehler findet darf die heute behalten… meine Rechtschreibung ist schon den ganzen Tag ein einziger Totalausfall!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s